POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Flucht vor Polizei, Einbruch in Bekleidungsgeschäft und andere Ereignisse | Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen 
News aus Aalen und Umgebung

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Flucht vor Polizei, Einbruch in Bekleidungsgeschäft und andere Ereignisse | Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen


News AalenSchwäbisch Hall (ots) - Ellwangen / Fichtenau: Stopp-Signal der Polizei auf der Autobahn ignoriert Das Anhalte-Zeichen der Polizei hat am Sonntagvormittag ein 32 Jahre alter BMW-Lenker auf der Autobahn ignoriert. Als das Fahrzeug schließlich gestoppt wurde, saß plötzlich eine Frau am Steuer. Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizei befuhr gegen 11:40 Uhr die A7 in Richtung Würzburg. An der Tank- und Rastanlage Ellwanger Berge sollte ein männlicher BMW-Lenker einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die Streifenbesatzung setzte sich auf der Autobahn vor den BMW und gab dem Fahrer mit der LED-Anzeige das Signal "BITTE FOLGEN", um ihn an die Rastanlage auszuleiten. Der BMW Fahrer folgte zunächst der Streife, scherte dann jedoch nach links aus und setzte seine Fahrt mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Würzburg fort. Die Streife folgte mit Sondersignal und konnte zu dem BMW nach dem Virngrundtunnel wieder aufschließen. Plötzlich verringerte der BMW wieder seine Geschwindigkeit, nachdem er zuvor ins Schlingern geraten war. Als der BMW schließlich im Bereich Fichtenau angehalten wurde, saßen nun plötzlich eine 25 Jahre alte Frau am Steuer und der 32-Jährige auf dem Beifahrersitz. Die Beiden hatten während der Flucht offensichtlich die Plätze getauscht. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Nachdem die Frau als Zeugin gegenüber den Beamten falsche Angaben machte, droht ihr ein Strafverfahren wegen Strafvereitelung. Rot am See: Automaten an Milchhäusle aufgebrochen Unbekannte haben in der Nacht zum Montag einen Milch- und einen Warenautomat am Ortsrand von Oberwinden aufgebrochen. Die Täter hatten an dem Milchhäusle den Bewegungsmelder verdreht und anschließend mit brachialer Gewalt die Automaten aufgebrochen. Hierdurch erlangten sie einen kleinen Bargeldbetrag und entwendeten darüber hinaus Wurst und Käse. An den Automaten entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Crailsheim: Zigarettenautomat aufgebrochen Einen Zigarettenautomat haben Unbekannte in der Nacht zum Montag am Schweinemarktplatz aufgebrochen und Bargeld von mehreren hundert Euro entwendet. An dem Automat ist ein Sachschaden von circa 2.500 Euro entstanden. Schwäbisch Hall: Unfallflucht Bei einer Unfallflucht in der Wolfgang-Borchert-Straße ist am Montagvormittag ein Sachschaden von circa 1.000 Euro entstanden. Ein unbekannter Fahrzeuglenker hatte zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr einen geparkten Pkw, Citroen beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Hall, Telefon 0791/400-555. Schwäbisch Hall: Bei Einbruch hochwertige Unterwäsche gestohlen Hochwertige Unterwäsche im Wert von mindestens 20.000 Euro haben Unbekannte zwischen Samstag und Montag bei einem Einbruch in ein Geschäft in der Neuen Straße entwendet. Die Täter hatten die Eingangstüre aufgebrochen und anschließend die Kleidung entwendet. Die Polizei Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0791/400-555 um Zeugenhinweise! Die Polizei fragt: Wem sind am Wochenende im Bereich Neue Straße verdächtige Personen aufgefallen? Wem wurde möglicherweise hochwertige Unterwäsche zum Kauf angeboten? Untermünkheim: Auffahrunfall Bei einem Auffahrunfall am Montagvormittag auf der B19 ist ein Sachschaden von circa 6.000 Euro entstanden. Ein 25 Jahre alter VW-Lenker hatte um 07:40 Uhr die B19 von Künzelsau kommend befahren und war kurz vor Untermünkheim aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Ford Transit eines 55-Jährigen aufgefahren. Der Ford wurde durch den Aufprall auf einen vorausfahrenden Opel eines 51-Jährigen geschoben. Verletzt wurde niemand.
Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Aalen

Pressestelle

Telefon: 07361 580-108

E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Schwäbisch Hall
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Aalen

Bundesland:
Baden-Württemberg

Regierungsbezirk:
Stuttgart

Landkreis:
Ostalbkreis

Höhe:
430 m ü. NN

Fläche:
146,63 km²

Einwohner:
66.196

Autokennzeichen:
AA

Vorwahl:
07361, 07366, 07367

Gemeinde-
schlüssel:

08 1 36 088



Firmenverzeichnis für Aalen